Valle Gran Rey

Valle Gran Rey das "Tal des großen Königs"

zählt zu den faszinierendsten Landschaften der Kanarischen Inseln. Einst war das Tal im Westen La Gomeras Herrschaftssitz des Guanchenkönigs Hupalupa. Heute gehört es zu den schönsten und fruchtbarsten Tälern der Insel. Das langgezogene, von fast senkrechten Felswänden begrenzte Tal erstreckt sich über viele km bis ans Meer hinab. Auf zahlreichen Terassenfeldern an den Berghängen gedeihen aufgrund des Wasserreichtums unter anderem Papayas, Mangos, Avocados und Bananen. Die Dörfer im oberen Teil des Tals blieben bis heute vom Tourismus weitgehend unberührt. Hier geht das Leben noch seinen traditionellen Gang. Die Mehrheit der Urlauber bevorzugt das breite Mündungsdelta des unteren Tals mit den Ortskernen La Calera, Vueltas und La Playa.

 

 

Playa de Calera

  

Naturstrand Playa del Ingles im Valle Gran Rey

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kanaren Tips